Vita

„IT’S MY LIFE“

 

Sie ist charmant, schlagfertig, humorvoll – und dabei stets professionell. Mit ihrem sonnigen Wesen und ihrem hinreißendem Lächeln überzeugt Carolin Wölz sowohl vor der Kamera als auch auf der Bühne vor Live-Publikum. Doch wie fing alles an?

In den 80ern erblickt ein kleines Mädchen in der schwäbischen Kreisstadt Heidenheim an der Brenz das Licht der Welt. Sie erhält den klangvollen Namen: Carolin Elisa Charlotte Wölz. In den nachfolgenden Schuljahren ist sie immer wieder diejenige, die Gruppenprojekte vorstellt oder in Diskussionen mit Lehrern „vorne mit dabei ist“, um diese versuchte zu überzeugen. Nach dem Abitur dann die Frage: Wohin nur mit dem Mädchen, es liebt doch Musik?! Warum nicht einmal mal beim Radio anheuern – gesagt, gefragt, getan. Nach einem erfolgreichen Praktikum bei Radio 7 in Ulm, dem drittgrößten privaten Radiosender Baden-Württembergs, arbeitet Carolin Wölz während ihres Bachelorstudiums der Musik- und Medienwissenschaft in Tübingen als freie Mitarbeiterin für den Sender. Neben redaktionellen Tätigkeiten ist sie als Reporterin für ihre Heimatstadt unterwegs, übernimmt Gesangsaufträge, wirkt ehrenamtlich als Hostess bei der Radio 7 Charity Night mit und ist Co-Moderatorin der „Radio 7 WG“.

Mit dem Bachelorabschluss in der Tasche ist da der Wunsch nach mehr – ein Masterstudium muss her! So zieht es die frisch gebackene Bachelorandin in die wunderschöne bayerische Landeshauptstadt München, wo sie an der Hochschule für Musik und Theater ihr Masterstudium „Musikjournalismus im öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk“ beginnt. Doch in der Stadt der Schickeria lässt sich das Leben etwas kosten. Welch` ein Glück, dass es auch hier Radiosender gibt… So landet Carolin Wölz nach nur kurzer Zeit bei 95.5 Charivari, Münchens Hitradio, bei dem sie einige Monate lang den Wochenend-Redaktionsdienst betreut bis sie schließlich zum privaten Musik-Sender Gute Laune TV wechselt. Dort arbeitet sie zunächst als Redaktionsassistenz, bis sie nach ihrem Masterabschluss als Redakteurin fest eingestellt wird.

Auf Basis ihrer ersten Moderationserfahrungen bei Radio 7 verfolgt Carolin Wölz parallel ihre Affinität zum Moderieren. Schon bald folgen erste Aufträge für Live-Events wie z.B. seitens Cluster Mechatronik & Automation sowie die Präsentation des Bischoff Medien Songcontests.
Mittlerweile ist Carolin Wölz für Gute Laune TV als Moderatorin der wöchentlichen Rubrik „SchlagerNews“ tätig und führt zudem regelmäßig für den Sender Interviews mit den verschiedensten Künstlern aus den Genres Schlager, volkstümlicher Schlager und Pop.

Die Bühne ist also ihr zweites Zuhause, egal ob in real oder in Form einer Kamera – doch nicht nur als Moderatorin liebt sie die „Front“. Unter der Kombination ihrer abgekürzten Vornamen  >Carol Charlot< ist Carolin Wölz vor allen Dingen als Sängerin musikalisch sehr aktiv. Seit ihrer Kindheit spielt die Musik eine übergeordnete Rolle, weshalb schon früh klar war, dass ihre Leidenschaft für dieses Kunstfach einen großen Raum in ihrem Leben einnehmen wird. Neben vielen Engagements als Solistin und musikalischen Projekten, arbeitet sie auch an eigenen Songs, schreibt und komponiert dabei selbst.

Nachfolgend die Vita von Carolin Wölz im Überblick.

 

Berufserfahrung
Seit 08/2012
Gute Laune TV GmbH, in München
Moderatorin/Redakteurin/Werbung in Festanstellung

02/2014 – 07/2014
Karlsgymnasium, München-Pasing
Aushilfslehrkraft für Musik der Klassen 7-9 (nebenberuflich)

02/2012 – 08/2012
95.5 Charivari – Münchens Hitradio, München
Freie Mitarbeiterin in der Redaktion

12/2009 – 04/2011
Radio 7 GmbH & Co. KG, in Ulm
Freie Mitarbeiterin: Reporterin, Redakteurin, Sängerin, Moderatorin

 

Event-, Messe-, Galamoderation
01/2015 & 01/2016
Cluster Mechatronik & Automation, TU München
Moderation der First Lego League

06/2014
Internationaler Kirchentag der Neuapostolischen Kirche, München
Moderation des Bischoff Medien Songcontestes

 

Ausbildung
10/2011 – 07/2013
Hochschule für Musik und Theater München
„Musikjournalismus für den öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk“

04/2009 – 09/2011
Universität Tübingen
Bachelorstudium der Musikwissenschaften und Medienwissenschaften

10/2008 – 02/2009
Universität Hildesheim
Studium des 1. Semesters der „Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis“

1997 – 2006
Schiller-Gymnasium Heidenheim
Abitur mit den Schwerpunktfächern Musik, Englisch, Deutsch, Mathematik und Erdkunde